(Delta, British Columbia/Hamburg) Wir haben heute ein Update zur Aktie der EnWave Corporation veröffentlicht.

Unser zuständiger Analyst Karsten Rahlf stellt darin fest, dass das Auftaktquartal des kanadischen Spezialmaschinenherstellers von mehreren Sondereffekten begünstigt war. Durch diese konnte der Konzern einen Umsatzzuwachs um 10,3% verbuchen. Die Maschinenbausparte konnte die Erlöse abrechnungsbereinigt sogar mehr als verdreifachen. Hohe Zuwächse wurden zudem bei den Einnahmen aus Lizenzen und den Erlösen aus den an Testanwender vermieteten Geräten verbucht. Die Lebensmitteltochter NutraDried sah sich allerdings bei ihrem Kernprodukt Moon Cheese™ überraschend einer Bestellzurückhaltung ihres größten Einzelhandelskunden ausgesetzt und musste dadurch einen Umsatzrückgang und Zusatzkosten aus dem Aufbau von Lagerbeständen verarbeiten.

Die mittelfristigen Wachstumsperspektiven von EnWave sind nach Überzeugung unseres Analysten weiterhin vollkommen intakt. Dafür sprechen zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossene Lizenzvereinbarungen sowie der Ausbau des Vertriebsnetzes in Lateinamerika.

In der Konsequenz erhalten wir unsere Kaufempfehlung für das Wertpapier aufrecht, passen das Kursziel aufgrund kurzfristiger operativer Belastungen jedoch auf CAD 2,00 (zuvor: CAD 2,60) an.

Lesen Sie die vollständige Studie in unserem Research-Bereich.

Translate
Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten ein Angebot? Gerne können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen. Wir werden Sie dann schnellstmöglich kontaktieren.

X
Kontakt © 2018 SRH AlsterResearch AG. All rights reserved.