(Berlin/Hamburg) Für die am 25. November 2019 von der UniDevice AG angekündigte erste Unternehmensanleihe 2019/2024 (WKN: A254PV) mit einem Volumen von bis zu EUR 20 Mio. kommt die SRH AlsterResearch AG im Rahmen eines von ihr erstellten Credit Research zum Anlageurteil “positiv”.

Die Anleihe mit einem Kupon von 6,50% und einer Laufzeit von fünf Jahren soll die starke Entwicklung der Gesellschaft, die sich im internationalen B2B-Brokerage hochpreisiger Smartphones und Wearables – aktuell vornehmlich der Marke Apple – engagiert, in Form von Working Capital unterstützen. Das nicht-nachrangige und nicht-besicherte Wertpapier sieht eine halbjährliche, nachschüssige Zinszahlung vor und beinhaltet auf Basis zahlreicher Covenants Maßnahmen zum Gläubigerschutz, wie etwa eine Change-of-Control-Klausel, Dividenden- und Ausschüttungssperren, eine Mindesteigenkapitalquote sowie die Erhöhung des Zinskupons bei Abweichung von vorab definierten Finanz- oder Transparenzkriterien. Außerdem verpflichtet sich das Unternehmen auf freiwilliger Basis, die Einhaltung der Finanz- und Transparenzkriterien jährlich von einem Wirtschaftsprüfer überprüfen zu lassen und auf der eigenen Website zu publizieren.

Unser Analyst Carsten Mainitz schätzt das Geschäftsmodell der UniDevice AG als etabliert, risikoarm und stark skalierbar ein, und sieht mittelfristig das Potenzial der Gesellschaft, die Kosten- und Verfügbarkeitsführerschaft in spezialisierten Segmenten des nach Schätzungen von IDC aktuell bis zu EUR 84 Mrd. großen und in den nächsten Jahren durch die Einführung des 5G-Standards weiter wachsenden europäischen Smartphone-Marktes, zu übernehmen. Nach Analyse der Finanzkennzahlen und aktueller Prognosen der Gesellschaft sieht unser Analyst in Anbetracht des Geschäftsmodells, das nur eine kurze Kapitalbindungsdauer von wenigen Tagen vorsieht, keine Probleme bei der Bedienung der Kuponzahlungen. Vielmehr hält er durch die Beschleunigung des Wachstumspfads, die mit der höheren Kapitalausstattung der Gesellschaft eintreten wird, eine vorzeitige Kündigung durch die Emittentin für möglich. Für die Anleihegläubiger ergibt sich eine attraktive Yield-to-first-Call von bis zu 7,5%.

Lesen Sie das vollständige Research in unserem Research-Bereich.

Über die UniDevice AG: UniDevice ist ein B2B-Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones führender Hersteller wie Apple und Samsung. In diesem Markt hat sich das Unternehmen mit Sitz in Berlin als erstes in Deutschland auf das internationale B2B-Brokerage spezialisiert. Zu den Kunden gehören Mobilfunkdienstleister sowie Groß- und Einzelhändler. Risiken werden durch schnellen Lagerumschlag und Sofortzahlung minimiert. Die UniDevice AG verfügt über ein internationales Netzwerk welches durch ihre vielsprachigen Mitarbeiter (elf Sprachen) optimal bedient werden kann.

Translate
Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten ein Angebot? Gerne können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen. Wir werden Sie dann schnellstmöglich kontaktieren.

X
Kontakt © 2018 SRH AlsterResearch AG. All rights reserved.